Giftgas in Schmugglertunneln zum Gaza-Streifen

In Deutschland wird der Gaza-Konflikt oftmals als ein reiner Konflikt zwischen Israel und der Hamas dargestellt. Er kommt in den Medien eigentlich auch immer nur vor, wenn es wieder mal einen Zusammenstoß zwischen diesen beiden Parteien gegeben hat. Oftmals wird aber vergessen, dass Ägypten sich an der Blockade des Gaza-Streifens beteiligt und in regelmäßigen Abständen Schmugglertunnel zerstört. Allein im letzten Jahr haben sie, nach Militärangaben, 37 Tunnel zerstört. Im Gegensatz dazu hat Israel nach Angaben des IDF 15 solche Tunnel zerstört. Auch an diesem Montag hat das ägyptische Militär wieder einen Tunnel geschlossen:

Two Palestinians died Monday and several others wounded after Egyptian troops pumped toxic fumes into a smuggling tunnel stretching into the Sinai Peninsula from the Gaza Strip.

The Jerusalem Post, https://www.jpost.com/Middle-East/Egypt-pumps-toxic-gas-into-smuggling-tunnel-killing-two-Palestinians-58030

Nicht auszudenken was los wäre, wenn Israel Tunnel mit Giftgas füllen würde. So ist es aber maximal eine Randnotiz, wenn überhaupt. Dies ist auch das, was mich immer etwas aufregt. Es wird so krass mit zweierlei Maß gemessen. Nicht nur in Bezug auf Israel, aber eben auch. Ich habe letztes Jahr ja von den ganzen UN-Resolutionen gegen Israel berichtet. Schon damals ist die Resolution gescheitert, die die Hamas für den Raketenbeschuss von Israel verurteilen sollte.

Am Sonntag wurde außerdem wieder mal eine Rakete aus Gaza in Richtung Israel abgefeuert. Sie ging in der Nähe der Grenze nieder. Es gab keine Beschädigungen oder Verletzte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.