Exporo – Lohnt sich das Immobilieninvestment beim Marktführer?

Geldanlage in Immobilien

Geldanlage in Immobilien war schon immer eine beliebte Möglichkeit sein Geld anzulegen. Normalerweise war dazu immer recht viel Kapital oder eine gute Bonität nötig sowie ein gewissen Maß an Risikobereitschaft. Dies hatte zur Folge, dass nur wenige Privatpersonen diesen Schritt gewagt haben. In den letzten Jahren hat sich die Situation aber geändert und Immobilieninvestments sind auch mit wenig Kapitaleinsatz möglich (wer mehr über die verschiedenen Möglichkeiten lesen möchte, dem empfehle ich meine Artikel “Investieren in Immobilien – Auch mit wenige Geld möglich?“). Eine Crowdinvesting-Plattform, bei der auch mit wenig Geld in Immobilien investiert werden kann, ist Exporo. Exporo ist der Marktführer in Deutschland. In diesem Artikel möchte ich Exporo kurz vorstellen und auch etwas zu den Chancen und Risiken einer Investments schreiben.

Wer ist Exporo?

Die Exporo AG wurde Ende 2014 gegründet und hat ihren Sitz in Hamburg. Mittlerweile beschäftigt sie über 130 Mitarbeiter und hat über 300 Millionen Euro an Kapitel vermittelt. Unter dem Motto “Einfach und direkt in Immobilien investieren” bietet sie privaten Anlegern die Möglichkeit sich an Immobilienprojekten mit vergleichsweise wenig Kapital zu beteiligen.

Wie funktioniert die Investition?

Auf Exporo kann in zwei verschiedene Arten von Immobilienbeteiligungen investiert werden: Die erste Möglichkeit nennt sich “Exporo Bestand” und die zweite Möglichkeit “Exporo Finanzierung”. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile, auf diese ich im Folgenden näher eingehen möchte.

Exporo Bestand

Bei “Exporo Bestand” können Investoren langfristig in bestehende Immobilien investieren. Sie erhalten dann regelmäßig, meist quartalsweise, einen Teil der Mieteinnahmen ausgeschüttet. Vorteil von dieser Variante ist, dass relativ schnell ein Cashflow generiert wird, da das Objekt mit seinen Mietern schon besteht. Je länger man in einer Immobilie investiert ist, desto größer wird der eigene Anteil an der Immobilie, da immer mehr vom Bankkredit zurück gezahlt wurde.

Ablauf Exporo Bestand

Die Rendite dieser Bestandsprojekte liegt bei ca. 6%. Es sind hauptsächlich Objekte in sehr guten Lagen im Angebot. Eine Investition ist ab 1.000€ möglich. Die eigenen Anteile an der Immobilie können über den Exporo Marktplatz an andere Anleger verkauft werden.Objekte Exporo Bestand  

Exporo Finanzierung

Bei “Exporo Finanzierung” geben Anleger und Banken einem Projektentwickler Geld um eine Immobilie zu realisieren. Nach Abschluss einer festen Laufzeit (der Realisierungsphase) bekommen die Anleger ihre Investition zuzüglich Zinsen zurück. Diese Investition ist relativ kurzlaufend (1-3 Jahre).

Alle Finanzierungsprojekte auf Exporo sind mit einem Rating versehen (AA bis F). Projekte mit dem Rating D bis F werden nicht zur Finanzierung angeboten. Dieses Rating wird von dem Immobilienexperten von Exporo vergeben, die jedes Projekt vorab prüfen

Ablauf Exporo Finanzierung

Die Mindestanlagesumme für Finanzierungsprojekte beträgt 500€ und der Zinssatz zwischen 4 und 6%.

Wie hoch ist die Rendite?

Exporo gibt als Rendite 4-6% an. Dies hängt natürlich sehr stark von der Marktentwicklung und dem Erfolg der Projekte ab.

Welche Risiken gibt es?

Je nach der Art der Investition gibt es einige Risiken die beachtet werden sollten. Diese hängen zum Teil von der Art der Immobilieninvestition ab, zum Teil sind es aber auch Risiken, die man bei jeder Investition in Immobilien eingeht. Zusätzlich sollte man beachten, dass man in einigen Fällen ein Nachrangdarlehen vergibt, in einem Insolvenzfall somit zunächst die Banken ihr Geld zurück erhalten. Teilweise werden aber auch Anleihen vergeben.

Bestandsimmobilien

Bei Bestandsimmobilien gibt es besonders die zwei großen immobilienüblichen Risiken: Wertverfall und Mietausfälle. Der Wert der Immobilie und damit auch der Wert des Investments hängen mit den Marktpreisen zusammen und können natürlich nicht seriös vorausgesagt werden.

Das zweite Risiko sind ausbleibende Mieteinnahmen. Hier bestehen bei den meisten Objekten langlaufende Mietverträge, so dass dieses Risiko minimiert werden kann. Trotzdem kann es natürlich sein, dass Objekte nicht voll vermietet werden können und deshalb nicht soviel Mieteinnahmen erzielt werden, wie ursprünglich geplant waren. Dies wird sich dann negativ auf die Rendite auswirken.

Die eigenen Anteile können zwar theoretisch jederzeit über den Marktplatz verkauft werden. Ob dies in der Praxis immer möglich sein wird, ist allerdings nicht klar. Exporo gibt hier an, dass es durchschnittlich 7 Tage dauert, bis Anteile verkauft sind.

Neubauten

Bei Neubauten bestehen sämtliche Risiken, die mit dem Neubau zusammenhängen: Planungsfehler, höhere Kosten als kalkuliert. Zusätzlich besteht dann noch das Risiko das die Immobilie nach der Fertigstellung nicht zu dem geplanten Preis veräußert werden kann und das der Projektentwickler insolvent wird.

Persönlicher Eindruck

Insgesamt macht Exporo einen sehr professionellen Eindruck. Meine Fragen wurden im persönlichen Gespräch alle gut und mehr als zufriedenstellend beantwortet. Auch die Onlineplattform macht einen guten und übersichtlichen Eindruck. Insgesamt habe ich einen sehr positiven Eindruck.

Bonusaktion

Als Partner von Exporo konnte ich für meine Leser einen Willkommensbonus vereinbaren, mit dem ihr 100€ nach eurem Erstinvestment zurückerhaltet. Der Ablauf um an die Rückzahlung zu kommen ist recht einfach:

  1. Einfach über diesen Link bei Exporo registrieren* und den Registrierungscode 136420 eingeben.
  2. Per E-Mail erhaltet ihr jetzt einen Aktionscode, den ihr beim Invest in ein Objekt in das entsprechende Feld eingeben müsst.
  3. Nach Ablauf der Widerspruchsfrist bekommt ihr die 100€ auf euer Investorenkonto gutgeschrieben.

Fazit

Ein Investment beim Martkführer Exporo bietet die Chance am Immobilienboom teilzuhaben und durch langfristige Investitionen ein passives Einkommen zu generieren. Wie bei jeder Investition solltet ihr aber das Risiko im Hinterkopf behalten und euer Vermögen diversifiziert anlegen.


*Bei der Eröffnung eines Depots oder dem erstmaligen Investieren auf Mintos erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen keine Kosten. Die Provisionen helfen diesen Blog zu betreiben.


Wichtiger Hinweis nach § 34b WpHG – Haftungsausschluss
Bitte beachtet, dass diese Informationen keine Anlageberatung darstellen und meine persönliche Meinung widerspiegeln. Alle Beiträge dienen lediglich der Information. Ich übernehme keine Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Basis dieser Informationen getroffen werden. Sie stellen ausdrücklich keinerlei Empfehlung oder Kaufaufforderung dar. Die hier vorgestellten und besprochenen Geldanlagen und andere Produkte befinden sich teilweise in meinen privaten Depots oder auf der Beobachtungsliste. Ich leiste keine rechtsgeschäftliche Anlageberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege. Ich weiße ausdrücklich darauf hin, dass Geldanlagen immer mit Risiken behaftet sind, die bis zum Totalverlust führen können. Eine Haftung für deine Anlagenentscheidungen kann ich nicht übernehmen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.