Buchempfehlungen, nicht für zu Weihnachten

https://pixabay.com/photo-1163695/

Langsam aber sicher geht es auf Weihnachten zu. Der ein oder andere von euch fragt sich sicher, was er dem Bruder oder der Freundin schenken soll. Besonders weil die meisten von uns gefühlt schon alles haben. Ich habe mal ein paar schöne Bücher herausgesucht, die sich gut fürs verschenken eignen. Grob kann man sie in zwei Kategorien einteilen: (Populär-)Wissenschaftliche und Finanzliteratur. Das die Bücher aus diesen beiden Kategorien kommen, hängt natürlich mit meinen Vorlieben zusammen… Ich möchte euch ja nicht irgendwas empfehlen.

Populärwissenschaftliche Bücher

What if? Was wäre wenn?: Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen* von Randall Munroe

Habt ihr euch schon einmal gefragt wie lange es dauern würde an einer Feuerwehrstange vom Mond bis zur Erde zu rutschen? Oder wie viele Menschen ein Tyrannosaurus jeden Tag fressen müsste, um seinen Kalorienbedarf zu decken? Auf seiner Website ist Randall Munroe diesen und anderen Fragen nachgegangen. 2016 sind seine Artikel in deutscher Übersetzung als Buch erschienen. Kategorie sehr unterhaltsam!

Bienendemokratie: Wie Bienen kollektiv entscheiden und was wir davon lernen können* von Thomas D. Seeley

Wer mich etwas kennt weiß, dass ich von Bienen begeistert bin. Besonders fasziniert mich die Fähigkeit der Bienen im Kollektiv Entscheidungen zu treffen und danach als Einheit zu handeln. Die Königin ist keine Alleinherrscherin, sondern das Volk entscheidet. In dem Buch wird gut das Sozialverhalten der Bienen beschrieben. Ein Muss für alle bienenbegeisterte und solche die einen Einblick in die faszinierende Welt der Honigbiene bekommen möchten.

Kurze Antworten auf große Fragen* von Stephen Hawking

Das letzte Buch von Stephen Hawking wird wohl, wie seine Bücher davor, zum Bestseller werden. Auch wenn man kein Freund seiner Schlüsse und Erklärungen für das Universum ist, lohnt es sich dennoch sich mit seinen Ideen und Schlussfolgerungen auseinander zu setzen. In diesem Buch unternimmt Stephen Hawking eine Rundreise durch seine Anschauungen und seine Weltvorstellung. So wird das Buch zur Mahnung für die Gegenwart und Zukunft. Es geht um Fragen wie: Gibt es im Weltall andere intelligente Lebewesen? In welchem Zustand befindet sich unser Heimatplanet? Werden wir auf der Erde überleben? Retten oder zerstören uns Naturwissenschaften und Technik? Ein gut geschriebenes Buch, das zum Nachdenken anregt.

Finanzbücher

Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen* von Robert T. Kiyosaki

Mittlerweile ein zeitloser Klassiker aus dem Jahr 2014. Es geht der Frage nach, warum die Reichen reich und die Armen arm bleiben. Die einfache (vielleicht zu einfache) Wahrheit ist, die Reichen bringen ihren Kindern bei wie sie mit Geld umgehen müssen, und die Armen nicht. In diesem Buch geht es um finanzielle Bildung und wie du sie für dich nutzen kannst.

Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung: Die Krise der heutigen Ökonomie oder Was wir von Smith, Marx und Keynes lernen können* von Ulrike Hermann

Das etwas in unserem Wirtschaftssystem nicht stimmt, hat fast jeder im Gefühl. In den letzten Jahren wurde dies nur von dem allgemeinen Boom überdeckt. Ulrike Hermann schafft es mit diesem Buch, dass man viele Meldungen in den Nachrichten mit anderen Augen sieht, da man in diesem Buch viel über Wirtschaftstheorie lernt und auch zum Nachdenken über aktuelle Dogmen angeregt wird. Man sollte aber etwas Interesse an VWL und den Mut eingetretene Pfade zu verlassen mitbringen.

 

* Beim Kauf der Bücher über diesen Link erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Kosten.


Wie hat dir der Artikel gefallen? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.